Einstein in Bern

Neu erinnern vier Sitzbänke in Bern an den wohl berühmtesten Einwohner der Stadt. Besucherinnen und Besucher können sich darauf neben einer Bronzefigur von Albert Einstein ausruhen und verweilen. Die Figuren zeigen den berühmten Physiker in seinen jungen Jahren, als er in Bern gelebt hat. Hier entwickelte er die Spezielle Relativitätstheorie und die Grundlage zur berühmtesten Formel der Naturwissenschaft E=mc2. Bern verfügt mit Einstein Haus, Einstein Museum, Einstein-Pfad und den Einstein Lectures der Universität Bern bereits über ein umfassendes Angebot zum genialen Physiker.

Neuer Einstein-Rundgang

Einstein in Bern: Der Einstein-Rundgang führt vorbei an seinen Lieblingsplätzen und gibt Einblick in sein Leben in Bern. Erste öffentliche Führungen finden am Sonntag, 3. September um 11 Uhr sowie am Samstag, 14. Oktober um 14 Uhr statt. Sie starten jeweils bei der Einstein-Bank im Rosengarten. Die Führung kann zudem jederzeit privat gebucht werden.

Picture Point für die Stadt Bern

Einstein in Bern: Auf den Bänken sitzt ein Abbild des jungen Albert Einsteins. Es zeigt ihn zur Zeit seiner Berner Jahre. «Die Sitzbänke sollen als Picture Point dienen und Bern mit Bildern in die Welt hinaustragen». Vor dem Hauptgebäude der Universität auf der Grossen Schanze, im Rosengarten und beim BärenPark können sich Besucherinnen und Besucher ab sofort für ein Selfie neben den berühmten Physiker setzen.

Symbol für eine weltoffene Universitätsstadt

«Bern war der Startpunkt für Albert Einsteins wissenschaftliche Karriere. Seine bahnbrechenden Entdeckungen haben die Welt verändert», macht Prof. Dr. Christian Leumann, der Rektor der Universität Bern, deutlich. Die Einstein-Bänke stehen so auch symbolisch für die weltoffene Universitätsstadt Bern.

Das älteste Berner Hotel liegt inmitten der pittoresken, malerischen Altstadt, nur 99 Schritte vom berühmten Zeitglockenturm entfernt. Seit über 500 Jahren werden in diesem Gebäude Gäste herzlich willkommen geheissen und mit Speis und Trank verwöhnt. Lassen Sie sich schon jetzt ein wenig inspirieren!